Lipica kommt zu den Marbach Classics

Zehn Jahre Marbach Classics! Wenn der Tanz der Pferde zur klassischen Musik im Juli 2019 Geburtstag feiert, darf es schon was Besonders sein: Das slowenische Staatsgestüt Lipica, die Wiege der Lipizzaner, kommt zur Gala genauso wie der Franzose Guillaume Assire Becar, der zu den besten Pferde-Komödianten Europas zählt.

Fawzi Haimor, der neue Chefdirigent der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, gibt im Juli sein Debüt bei den Marbach Classics. Haimor, 1983 in Chicago geboren, verfügt über ein breitgefächertes Repertoire mit Schwerpunkten bei den Werken der deutschen Spätromantik, sowie russischen und amerikanischen Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts.

Mit Miljenko Turk feiert ein Zweiter eine Premiere beim Tanz der Pferde: Der kroatische Bariton gehört seit Jahren dem Ensemble der Oper Köln an und ist an Spielstätten wie der Opéra de Bastille, der Tokioter Oper Bunka Kaikan, der Dresdner Semperoper oder der Volksoper Wien zu erleben gewesen. Mit dem Solisten Miljenko Turk setzen die Veranstalter ein zusätzliches musikalisches Ausrufezeichen.