Staatsgestüt Písek, Tschechien

Das rund 100 Kilometer südlich von Prag in Südböhmen gelegene, 1902 gegründete Hengstdepot Písek unterstand bis 1924 dem Militär, denn Písek war Garnisonsstadt. Heute bietet das Gestüt Dienstleistungen rund um das Pferd, vom Züchterservice über die Hengstaufzucht an zwei Fohlenhöfen, bis hin zu Schulungen und Fortbildungen für Pferdezüchter und die interessierte Öffentlichkeit an. Das architektonisch wertvolle Gebäudeensemble in Sichtmauerwerk mit Jugendstilelementen wurde 2010 zum nationalen Kulturdenkmal ernannt. Aus Písek erwartet das Marbach Classics Publikum böhmisch-mährische Kaltbluthengste mit ihren charakteristisch eingeflochtenen Mähnen.